Eiffelturm

Erbaut 1889 von dem Ingenieur Gustave Eiffel für die Weltausstellung. Der 320 Meter hohe Turm ist drei Stockwerke hoch und beherbergt auf seinem Gipfel die Radio- und Fernsehsender der Hauptstadt. Besuch der Maschinen (im Keller der West- und Ostsäulen) Aufzüge. Außergewöhnlicher Panoramablick Tag und Nacht auf Paris, der Pariser Region und den Vororten.

Rekonstitution des Treffens zwischen Gustave Eiffel und Thomas Edison. Panorama- und Orientierungstabellen, damit Touristen die Pariser Viertel und die historischen Pariser Denkmäler leicht finden können. Am Fuße des Eiffelturms befindet sich die Champs de Mars, ein Touristenpfad, falls vorhanden. Tourismus Seite; es ist das meistbesuchte Monument oder Touristenort in Paris.

Touristen und Fotoenthusiasten finden sich am Fuß des Eiffelturms (Hochtourismus) wieder, um ihren Aufenthalt in Paris zu verewigen, indem sie sich in Gruppen fotografieren …

Alle Nationalitäten sind durch diese Fotos des Eiffelturms vertreten.

Mit 300 Metern (320,75 m Antenne) und 7.000 Tonnen war es bis 1930 das höchste Gebäude der Welt. Weitere Statistiken umfassen:

Zahlen und Geschichte

  • 2,5 Millionen Nieten.
  • 300 Stahlarbeiter und 2 Jahre (1887-1889) zum Bau.
  • Bei starkem Wind bis zu 12 cm schwenken.
  • Die Höhe variiert je nach Temperatur bis zu 15 cm.
  • 15.000 Eisenstücke (außer Nieten).
  • 40 Tonnen Farbe.
  • 1652 Schritte.

Obwohl der Turm den Namen Eiffels trägt, wurde er ursprünglich von den Ingenieuren Maurice Koechlin, Émile Nouguier und dem Architekten Stephen Sauvestre entworfen, die für Eiffel arbeiteten und die ursprünglichen Entwürfe abänderten, um sie ästhetisch ansprechender zu gestalten.

Eiffels Genialität bei der Konstruktion seines Turms zeigte sich zum Beispiel darin, dass er die starken Winde, die von oben wehten, kontrollieren wollte. Er erreichte dies, indem er die Oberfläche der Turmwände mit Hilfe eines Eisengitters verkleinerte. Eiffel betrachtete die Windverhältnisse und deren Kontrolle als die zentrale und schwierigste Herausforderung des gesamten Bauprozesses. Er untersuchte die Auswirkungen des Windes nicht auf mathematische Weise, sondern empirisch, anhand von Erfahrungen und Diagrammen. Der untere Teil des Turms ist überdimensioniert, damit der Turm dem Druck des Windes standhalten kann. Die Tatsache, dass der Turm nur 6-7 cm im Wind schwankt, ist ein Zeichen für die erfolgreiche Umsetzung.

Als Ingenieur glaubte Gustave Eiffel fest an die Bedeutung von Festigkeit und anderen Berechnungen sowie von Präzision. Schon vor dem Turm hatte er Eisenbahnbrücken gebaut und sich den Ruf erworben, die schwierigsten bautechnischen Probleme zu lösen. Unterstützt wurde Eiffel bei seinem Entwurf von den Ingenieuren Maurice Koechlin und Emile Nouguie, die im Büro Eiffel arbeiteten, sowie von dem Architekten Stephen Sauvestre, der wesentliche Änderungen am ursprünglichen Entwurf vornahm. Insgesamt 50 Ingenieure haben Eiffel in verschiedenen Phasen des Projekts unterstützt.

Es gab viele Gegner des Turmprojekts. Der Turm wurde in Paris als Schandfleck betrachtet. Eiffel behauptete, dass er die gleichen Ideale von hohen Gebäuden umsetzte, wie sie bei den ägyptischen Pyramiden verwirklicht worden waren. Er sagte seinen Kritikern, dass das, was in Ägypten das Würdevollste und Schönste sei, was die Menschheit je erreicht habe, in Paris hässlich und lächerlich werden könne.

Videopräsentation Eiffelturm

Es wurde 1909 fast abgerissen, wurde jedoch wegen seiner Antenne, die damals für Telegrafie verwendet wurde, gerettet. Ab 1910 tritt sie in den internationalen Zeitdienst ein. Das französische Radio (seit 1918) und das französische Fernsehen (seit 1957) haben ebenfalls von seiner Größe profitiert.

Während seiner Existenz erlebte der Eiffelturm auch einige merkwürdige Szenen, darunter die eines Bergsteigers im Jahr 1954 und seines Fallschirms im Jahr 1984 von zwei Engländern. 1923 stieg ein Journalist mit dem Fahrrad aus dem ersten Stock aus.

Wenn ihre Geburt jedoch schwierig war, wird sie jetzt vollständig akzeptiert und muss als eines der Symbole von Paris selbst aufgeführt werden.

Wie man zum Eiffelturm gelangt

U-Bahn
M6 Bir-Hakeim Halt
M9 Stoppt Lena

https://www.toureiffel.paris

5 Avenue Anatole France, 75007 Paris

https://goo.gl/maps/s47o2nYNVG999Kun7